Besucherzähler

  217881 Visitors

Gästebuch


 Name *
 E-Mail
 Webseite
 Text *
* Eingabe erforderlich

Antispam Massnahme
Vor dem Absenden des Gästebucheintrags bitte die Buchstaben- und Zahlenkombination in das Textfeld eintragen.
captcha

(49)
1 2 3 4 5
(19) ZZBrem
Mo, 2 Mai 2011
url  email

Hallo Laszlo! Tja, nun ist sie endlich da, meine “perverse Paula” (die mit den 3 PUs, Fender-Mensur und Floyd Rose) und ich werde versuchen, meine Begeisterung in Worte zu packen: Laszlo, das Teil ist der a-b-s-o-l-u-t-e Hammer!! In Punkto Sound ist es genau das geworden, was ich mir schon lange gewünscht habe: Der Hals-HB (PAF Pro) klingt exakt so, wie er es bei einer Les Paul tun soll ! genialer Clean-Sound und wunderschöne, bauarttypisch sahnige Leads. In den “Zwischenpositionen” gibt es tatsächlich fender-ähnliche Sounds und der Steg-HB (DiMarzio Evolution) bringt das, was er soll: BREEETTTTT!!! Und das mit einem Sustain, das sich schon “trocken” gespielt erahnen ließ und im Zerrbetrieb dann noch mal richtig zuschlägt. Einfach Wahnsinn! Da hat der Meister beim Bau die richtigen Hölzer ausgesucht und perfekt miteinander kombiniert *grins*. Was die Bespielbarkeit angeht, so hat das Teil meine Erwartungen sogar noch übertroffen: Ich weiß nicht, wie du das hingekriegt hast, einer Floyd-Gitarre eine derart spielfreundlich niedrige Saitenlage zu verpassen!. Und auch hinsichtlich der Optik und der kleinen “bauartfremden” Eigenheiten muss ich ganz einfach sagen: Ich habe sie genauso gewollt! Laszlo, ich danke dir noch mal für dieses sensationelle Instrument! Es ist schön, dass es tatsächlich noch Menschen gibt, die ihren Beruf mit so viel Begeisterung und Können ausüben. Wir sehen uns!! Mit glücklichem Gruß



(18) Martin Müller
Mi, 9 Februar 2011
email

Sind Sie sich wirklich sicher, daß Sie die Gitarre kaufen wollen…? – war die Frage des damals angehenden Gitarrenbaumeisters an mich. Sicher hat ihn mein verklärter Blick, nachdem ich das Modell “Natascha” (das übrigens auf der Homepage zu sehen ist) in meinen Händen halten durfte kurz an meinem Verstand zweifeln lassen. Eine Ausgeburt der Schönheit, ein Biest das richtig Druck hat und brillant, daß man mit der Linken im Schalloch noch spielen möchte. So umwerfend war dieser erste Eindruck, daß er sich kaum in Worte fassen läßt. Mittlerweilen per “DU”, habe ich viele meiner Gitarren bei Laszlo verbessern, reparieren und verschönern lassen. Ich denke an die knöchernen Stegeinlagen und Sättel in meiner Klassik Alhambra und der zwölfsaitigen LYS (kanadischer Hersteller, ca. 25 Jahre alt), Wirbel und Neubundierung der LYS oder Abrichten der Griffbretter der Instrumente von meinen Bekannten bis zu den Dots, die die Klassik auf meinen speziellen Wunsch hin auf´s Griffbrett spendiert bekam. Alles Dinge, die den Instrumenten wieder viele, viele weitere schöne und gutklingende Jahre bescheren. Immer gut drauf, perfekt, sauber und fair – vielen Dank, Laszlo viel Glück und bleib so wie Du bist.



(17) ZZBrem
Mi, 22 Dezember 2010
url  email

Hallo Laszlo! Wünsche dir ein schönes, ruhiges und stressfreies Weihnachten und ein geiles 2011! *keep on gitarrenbauing* ;-) LG ZZBrem



(16) Vicci deluxe
Mo, 26 Juli 2010

Einen wunderschönen guten Abend Morgen in aller frische, 10 Uhr du bist der beste Kollege den man sich nur wünschen kann und das seit vielen Jahren, wir schaffen unsere 10Jahre auch noch !also bis Morgen



(15) Joachim
Mi, 7 Juli 2010

Hi Laszlo, Respekt, Respekt, was du aus meiner Strat gezaubert hast. Einfach nur W A H N S I N N Freue mich auf unser nächstes Projekt!! LG Joachim



(14) ZZBrem
Di, 29 Juni 2010
url  email

Hallo Laszlo, schönes update deiner hp, gefällt mir sehr gut!! LG



(13) Benni
Do, 24 Juni 2010

Sehr schöne neue Homepage. und immer noch die für mich besten gitarren der welt! Kommt ja garantiert noch mehr dazu:-) gefällt mir echt gut das neue design. und im zeitungsbericht auf’m photo sieht man noch eine schwarze sg:-) viele grüße



(12) Cäsar
Do, 24 Juni 2010
email

Claro - reden und schreiben über Begeisterung – aber was ist, wenn Worte in Schrift und Sprache nicht ausreichen? – dann müssen Bilder dazu. Die müssen wir noch machen – professionalisierterweise. Laszlo , die Begeisterung nimmt immer weiter zu – hab ich doch noch kein vergleichbares Intrument in der Hand gehabt. Ich danke der Bestimmung, die mich zu Dir in die Werkstatt gefüht hat. KLingt etwas pathetisch – ist es auch – und da steh ich zu. Unsere Abstimmung im Vorfeld – und Deine Ideen und Deine Umsetzung für mein neues Instrument – wahrscheinlich muß ich 150 Jahre alt werden und jeden Tag 10 Stunden üben, damit ich der Grandezza dieser ahörnernen Schönheit mit den Ebenholz- und Ovangkol- Applikationen mit ihrer fichternen Klangdecke und ihrem schlichten, umso edleren Gesamteindruck gerecht werden kann. Ach ja – der Klang – wie gesagt HÖREN – weil wie soll ich den den Klangumfang, die Reinheit, Klarheit und Wärme beschreiben – mit schnöden Adjektiven? Meine Hochachtung und meinen Respekt für Deine Kunst, und auch für Deine Art, wie Du mit mir, als erstmal ja völlig unbekannten Kunden, der mit einer “Sperrholzkiste” in den Laden gekommen ist, umgegangen bist. Wenn Du Dich in Deiner Kunst so weiter entwickelst – ich freue mich darauf das erleben zu dürfen. Soviel für den Moment – muß ans Instrument – mehr bei nächster Gelegenheit. Viele Grüße und gute, erfolgreiche Zeiten, Cäsar



(11) Sundance
Di, 12 Januar 2010
email

Laszlo ich gratuliere Dir herzlich. Ich hatte Sylvester 2009 die 5 besten Gitarren meines Lebens hintereinander in der Hand. Dabei kam mir meine Les Paul Custom vorher gar nicht so schlecht vor. Ich wusste, dass Du Talent hast und es ist schön was Du daraus gemacht hast. Mach weiter so! Schönen Gruß Aldi / Sundance



(10) ZZBrem
Fr, 30 Oktober 2009
email

@ Cäsar: Hallo! Wenn es DIE Western mit dem Cutaway ist, die ich letzte Woche sehen “durfte”, dann kann ich deine Begeisterung – wenn auch mit einem gewissen Neidfaktor ;-) – teilen. Das Teil war echt die schönste A-Gitarre, die ich jemals gesehen habe…. Aber bald bekomme ja auch ICH ein neues Handwerkszeug vom Chef! *freu*